Dieser Browser ist veraltet. Bitte wechseln Sie zu einem anderen Browser, um unsere Website in vollem Umfang nutzen zu können.
staplercup-forkliftdriver-championship-7053
StaplerCup 2022

09. Juli 2022 live in Neckarsulm

08. Juli 2023


Der Termin für das nächste Jahr steht schon fest!

Jetzt für den StaplerCup 2023 anmelden

Neue Regionalmeister im Staplerfahren stehen fest!


Über 70 Staplerprofis zeigten am Samstag, 09. Juli 2022, in Neckarsulm ihr Können. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen, welche alle mit einem Staplerführerschein ausgestattet sind, haben sich dieser Herausforderung ausnahmslos souverän gestellt und Nervenstärke bewiesen, wodurch die Besucherinnen und Besucher einen großartigen Wettkampf erleben konnten. Letztendlich konnte sich Marcel Merkel (Porsche AG) gegen Roman Naumov (Gerd Bär GmbH) auf Platz 2 und Uwe Holstein (Hatz-Moninger Brauhaus GmbH) auf Platz 3 durchsetzen und gewann ein Preisgeld von 500 Euro sowie die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im Staplerfahren Single Herren vom 28. bis 29. Oktober in Aschaffenburg.

Besonders hervorzuheben ist jedoch, dass sich die ersten 3 Platzierungen unseres StaplerCup nur durch jeweils eine bzw. zwei Sekunden unterscheiden, was aufzeigt, wie spannend dieser Wettkampf war.

Als beste Staplerfahrerin machte in diesem Jahr Tina Föhre-Scheller (Bosch Tiernahrung GmbH & Co. KG) das Rennen und belegte Platz 19 im Gesamtranking, während sich die Konrad Hornschuch AG als bestes Team durchsetzte. Da erst nach der letzten Regionalmeisterschaft feststeht, welche Damen und welche Teams bei der Meisterschaft um den Sieg konkurrieren werden, drücken wir unseren StarterInnen fest die Daumen.

Die Besucherinnen und Besucher sowie Fans erwartete ein vielseitiges Rahmenprogramm mit Segway-Fahren, Reifenwechselwettbewerb, Bogenschießen, XXL-Trampolin, Rodeo-Reiten, Heißer Draht und vielem mehr. Auch für die Kleinsten war Mitmachen angesagt: In der Stapler-Hüpfburg und beim Kinderprogramm konnten sie toben, malen und basteln. Neben Würstchen, Pommes oder einer vielfältigen Auswahl an Kuchen konnte man sich auch einen leckeren, alkoholfreien Cocktail schmecken lassen.

Eine große Geräteausstellung sowie Vorführungen zu Themen wie (Ladungs-)Sicherheit, Reinigung und Digitalisierung zeichnen ein umfangreiches Bild über die Herausforderungen in der Intralogistik.

An den Ausbildungsständen konnten Interessierte alles über die verschiedenen technischen und kaufmännischen Berufe erfahren und Gespräche mit Azubis und unserer Ausbildungsbeauftragten führen.

Nach dem Cup ist vor dem Cup! Der nächste StaplerCup findet am Samstag, den 08. Juli 2023 statt. Wir freuen uns schon jetzt auf zahlreiche Anmeldungen.


Kindertretstapler
Parcours
Team Bewirtung
Team Bewirtung
Gute Stimmung
Schwebender Stapler
Kuchenbuffet
Labyrinth und Heißer Draht
Parcours
Finale
Sieger Single Herren
Kinderschminken
Parcours
Sieger Reifenwettbewerb
Siegerteam
Siegerehrung
Siegerehrung
Kindertretstapler
Kindertretstapler
Parcours
Parcours
Team Bewirtung
Team Bewirtung
Team Bewirtung
Parcours
Gute Stimmung
Gute Stimmung
Schwebender Stapler
Schwebender Stapler
Kuchenbuffet
Kuchenbuffet
Labyrinth und Heißer Draht
Labyrinth und Heißer Draht
Parcours
Parcours
Finale
Finale
Sieger Single Herren
Sieger Single Herren
Kinderschminken
Kinderschminken
Parcours
Parcours
Sieger Reifenwettbewerb
Sieger Reifenwettbewerb
Siegerteam
Siegerteam
Siegerehrung
Siegerehrung Finale
Siegerehrung
Siegerehrung Single Damen

Ergebnisse

Wettbewerbe

Deutsche Meisterschaft, Single Herren


In diesem Wettbewerb treffen die männlichen Erstplatzierten aller Regionalmeisterschaften aufeinander und stellen sich dem Titelverteidiger von 2021.

Firmen-Team-Meisterschaft


10 Firmen-Teams können sich bei den Regionalmeisterschaften für das Finale in Aschaffenburg qualifizieren!


Der Weg ins Finale

  • Drei Kollegen/innen (festes Anstellungsverhältnis bei demselben Arbeitgeber) im Einzelwettbewerb einer Regionalmeisterschaft des StaplerCup zählen als Team.
  • Das gemeinsame Ergebnis, gewichtet mit der Anzahl der Teilnehmer bei der Regionalmeisterschaft, erscheint im Ranking „Firmen-Team-Meisterschaft“
  • Die Teams, die am Ende der Quali-Saison auf den Plätzen 1 bis 10 stehen reisen nach Aschaffenburg zum Finale.
  • Das Ranking der Firmen-Team-Meisterschaft ist nach Beendigung der letzten Regionalmeisterschaft unter www.staplercup.com einsehbar.

Deutsche Meisterschaft, Single Damen

Seit 2015 haben die Frauen im Staplerfahrer-Business ein eigenes StaplerCup-Finale und die Teilnehmerzahl steigt jährlich. Die besten 11 Fahrerinnen aus allen Regionalmeisterschften treffen in Aschaffenburg auf die Titelverteidigerin aus dem Vorjahr.

Das Ranking der Damen-Meisterschaft ist nach Beendigung der letzten Regionalmeisterschaft unter www.staplercup.com einsehbar.

Parcours

Vorrunde Schubmaststapler

Vorrunde Schubmaststapler

Der Schubmaststapler nimmt mittels Fassaufnahme das erste Fass auf und stellt es auf ein Podest. Dann werden nacheinander die beiden anderen Fässer aufgenommen und zu einer 3er-Pyramide auf das Podest gestapelt.

Die Zeit wird gestoppt, wenn der Stapler wieder an den Ausgangspunkt zurückgefahren ist und die Gabeln den Boden berühren.

Zeitlimit: 3 Minuten

Vorrunde Frontsitzstapler

Vorrunde Frontsitzstapler

Mehrere Kisten stehen links und rechts versetzt an einer gedachten Mittellinie.

Der Stapler nimmt die erste Kiste auf und setzt sie auf die 2. Kiste. Dann setzt er beide Kisten auf die nächste Kiste, u.s.w. Den Turm aus allen Kisten stellt man zum Schluss auf ein Podest.

Die Zeit wird gestoppt, wenn der Stapler wieder an den Ausgangspunkt zurückgefahren ist und die Gabeln den Boden berühren.

Zeitlimit: 3 Minuten

Finale Minifässer

Finale

Auf einem Gabelzinken des Elektrostaplers ist ein Ministapler befestigt. Der Ministapler soll die Minifässern von einem Kantholz auf das andere setzen. Auch hier muss eine Pyramide aus den Minifässern gebaut werden. Die Minifässer sind derartig gefräst, dass Sie mit dem Ministapler aufgenommen werden können. Nachdem die Pyramide auf dem zweiten Kantholz aufgebaut ist, muss der Elektrostapler in seine Ausgangsposition zurückgebracht werden. Die Zeit wird erst dann angehalten.

Die Videos dienen der Veranschaulichung. Die Parcours am StaplerCup werden ähnlich gefahren. Kleine Abweichungen können aus technischen Gründen vorkommen.